Landesrettungsschule der DRK- und ASB- Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH | Herrenstraße 20 | 06108 Halle/Saale

Ausbildung

 

Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH orientiert sich an aktuellen Leitlinien und dem neusten Stand der medizinischen Forschung. Zur Sicherstellung einer einheitlichen Ausbildung aller Teilnehmenden haben wir schuleigene Standard Operating Procedures (SOP) entwickelt. Diese Schul-SOPs sind an den rechtlichen Grundlagen für die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in orientiert. Des Weiteren werden an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH Betriebs- und Rettungssanitäter ausgebildet. Die vermittelten Inhalte der theoretischen und praktischen Ausbildung bereiten die angehenden Absolventen für die zukünftigen Arbeitsfelder vor.

 

Notfallsanitäter/-in – Vollzeitausbildung

 

Notfallsanitäter/-in – Vollzeitausbildung

 

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter basiert auf dem Notfallsanitätergesetz (NotSanG) vom 22. Mai 2013. Die Ausbildung wird in Form einer dualen Ausbildung durchgeführt. Sie umfasst in Vollzeitform eine Dauer von drei Jahren.

Ausbildungsvoraussetzungen sind eine gesundheitliche Eignung für den Beruf sowie der mittlere Schulabschluss oder der Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer Mindestdauer von zwei Jahren (vgl. NotSanG §8).

Ziel der Notfallsanitäterausbildung ist das eigenverantwortliche Durchführen von geeigneten medizinischen Maßnahmen zur Erstversorgung von Notfallpatienten. Die Ausbildung umfasst 1.920 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt, 720 Stunden praktische Ausbildung in einem geeigneten Klinikum und 1.960 Stunden praktische Ausbildung an einer staatlich anerkannten Lehrrettungswache.

Der Auszubildende wird durch eine, im Rettungsdienst tätige Organisation (Hilfsorganisation, Feuerwehr, privates Unternehmen im Rettungsdienst) eingestellt. Während der Ausbildung erhält der Auszubildende eine angemessene Ausbildungsvergütung.


Bewerben Sie sich bei unseren Kooperationspartnern!

 

Notfallsanitäter/-in – Vorbereitungskurse für Rettungsassistenten

 

Notfallsanitäter/-in – Vorbereitungskurse für Rettungsassistenten

 

Wege zum/zur Notfallsanitäter/-in


[1] Dazu zählen nur Tätigkeiten bis zur Prüfungszulassung.

[2] optional

[3] Sofern eine gesundheitliche Eignung und keine Annahme zur Unzuverlässigkeit bestehen.

 

Durchführung des theoretischen und praktischen Unterrichts an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH


Der theoretische und praktische Unterricht der Vorbereitungs- und Ergänzungskurse erfolgt in Form von berufsbegleitenden Unterrichtsblöcken. Dabei sind die Unterrichtszeiten jeweils montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

Durchführung der Klinikpraktika (Ergänzungsausbildung 480h/960h)


Ergänzungsausbildung 480 Stunden:

  • 40 Stunden interdisziplinäre Notaufnahme
  • 40 Stunden Anästhesie- und OP-Abteilung


Ergänzungsausbildung 960 Stunden:

  • 80 Stunden interdisziplinäre Notaufnahme
  • 60 Stunden Anästhesie- und OP-Abteilung
  • 40 Stunden Einsatz in weiteren Funktionsbereichen

 

Durchführung der Rettungswachenpraktika (Ergänzungsausbildung 480h/960h)


Ergänzungsausbildung 480 Stunden:

  • 80 Stunden in der Lehrrettungswache


Ergänzungsausbildung 960 Stunden:

  • 140 Stunden in der Lehrrettungswache

 

Durchführung der staatlichen Ergänzungsprüfung


Bei einer Tätigkeit von mehr als 5 Jahren als Rettungsassistent[4] oder nach Durchführung einer Ergänzungsausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in findet die staatliche Ergänzungsprüfung statt.


Staatliche Ergänzungsprüfung:

  • Mündlicher Teil der staatlichen Prüfung – 1 Prüfung, 30 – 40 Minuten
  • Praktischer Teil der staatlichen Prüfung – 2 Fallbeispiele á 20 – 40 Minuten

 

Durchführung der staatlichen Prüfung


Die staatliche Prüfung zum/zur Notfallsanitäter/-in kann jeder Rettungsassistent ohne eine weitere Ausbildung absolvieren (vgl. NotSanG §32(2)). Der 320 Stunden Vorbereitungskurs dient zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung.


Staatliche Prüfung:

  • Schriftlicher Teil der staatlichen Prüfung – 3 Prüfungen á 120 Minuten
  • Mündlicher Teil der staatlichen Prüfung – 1 Prüfung, 30 – 45 Minuten
  • Praktischer Teil der staatlichen Prüfung – 4 Fallbeispiele á 20 – 40 Minuten

 

 

[4] Dazu zählen nur Tätigkeiten bis zur Prüfungszulassung.

 

Notfallsanitäter/-in – 160 Stunden Vorbereitungskurs - (Ergänzungsprüfung)

 

Notfallsanitäter/-in – 160 Stunden Vorbereitungskurs - (Ergänzungsprüfung)

 

Zielgruppe


Rettungsassistentinnen und -assistenten, die aufgrund ihrer Erfahrung keine Zusatzausbildung absolvieren müssen, um an der Ergänzungsprüfung zum/zur Notfallsanitäter/-in teilzunehmen.

 

Voraussetzungen


Nachweis einer mindestens 5-jährigen Tätigkeit als Rettungsassistent/in

 

Inhalt


Angelehnt an die abzuprüfenden Themenbereiche 3, 6, und 7 aus der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (Anlage 1):

  1. Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte.
  2. Ausrichtung des Handelns im Rettungsdienst an Qualitätskriterien, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind.
  3. Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie, Durchführung lebenserhaltender Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin/des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung.


Der Unterricht umfasst 160 Unterrichtseinheiten und beinhaltet theoretische und praktische Aspekte.

 

Kurstermine (Standort Halle)

 

NotSan 160 1-18 (berufsbegleitend)


          12.02.18 – 16.02.18 (Block 1)

          05.03.18 – 09.03.18 (Block 2)

          16.04.18 – 20.04.18 (Block 3)

          02.05.18 – 04.05.18 (Block 4)

          07.05.18 – 09.05.18 (Block 5)

          14.05.18 – 16.05.18 (Prüfung)

 

NotSan 160 2-18 (berufsbegleitend)


          25.06.18 – 29.06.18 (Block 1)

          06.08.18 – 10.08.18 (Block 2)

          03.09.18 – 07.09.18 (Block 3)

          08.10.18 – 12.10.18 (Block 4)

          22.10.18 – 24.10.18 (Prüfung)

 

Kurstermine (Standort Magdeburg)


NotSan 160 MD 1-18
(berufsbegleitend)


          12.02.18 – 16.02.18 (Block 1)

          05.03.18 – 09.03.18 (Block 2)

          16.04.18 – 20.04.18 (Block 3)

          02.05.18 – 04.05.18 (Block 4)

          07.05.18 – 09.05.18 (Block 5)

          22.05.18 – 24.05.18 (Prüfung)

 

NotSan 160 MD 2-18 (berufsbegleitend)


          06.08.18 – 10.08.18 (Block 1)

          24.09.18 – 28.09.18 (Block 2)

          08.10.18. - 12.10.18. (Block 3)

          05.11.18. – 09.11.18 (Block 4)

          12.11.18. – 14.11.18 (Prüfung)

 

Preis

1.250,00 €

(Der Preis bezieht sich ausschließlich auf die Kosten für den Unterricht an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH, inklusive Prüfung)

 

Notfallsanitäter/-in – 320/480 Stunden Vorbereitungskurs - (staatliche/Ergänzungsprüfung)

 

Notfallsanitäter/-in – 320/480 Stunden Vorbereitungskurs
(staatliche/Ergänzungsprüfung)

 

Zielgruppe


Rettungsassistentinnen und -assistenten

 

Voraussetzungen

  • Beglaubigte Kopie der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Rettungsassistent
  • 320 h Vorbereitungskurs: Nachweis von mindestens einem Tag Rettungsdienst
  • 480 h Vorbereitungskurs: Nachweis einer mindestens 3-jährigen Tätigkeit als Rettungsassistent/-in

 

Inhalt


Diese Zusatzausbildung nach § 32 Absatz 2 Satz 2 Nummer 2 des Notfallsanitätergesetzes dauert 480 Stunden und umfasst nach Anlage 4 Nummer 1 (NotSan-APrV) folgende Inhalte:

  • theoretischer und praktischer Unterricht mit 320 Unterrichtsstunden
  • praktische Ausbildung in geeigneten Krankenhäusern mit 80 Stunden (interdisziplinäre Notaufnahme, Anästhesie- und OP-Abteilung) (nur NotSan480)
  • praktische Ausbildung in der Lehrrettungswache mit 80 Stunden (nur NotSan 480)

 

Kurstermine (Standort Halle)

 

NotSan 320/480 1-18 (berufsbegleitend)


          19.02.18 – 23.02.18 (Block 1)

          12.03.18 – 16.03.18 (Block 2)

          23.04.18 – 27.04.18 (Block 3)

          22.05.18 – 25.05.18 (Block 4)

          25.06.18 – 29.06.18 (Block 5)

          30.07.18 – 03.08.18 (Block 6)

          10.09.18 – 14.09.18 (Block 7)

          01.10.18 – 02.10.18 (Block 8)

          05.11.18 – 09.11.18 (Block 9)

          26.11.18 - 07.12.18 (staatliche-Prüfung) – NotSan320

          03.12.18 – 07.12.18 (Erg.-Prüfung) – NotSan480

 

Preis

2.500,00 €

(Der Preis bezieht sich ausschließlich auf die Kosten für den Unterricht an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH, inklusive Prüfung)

 

Notfallsanitäter/-in – 960 Stunden Vorbereitungskurs - (Ergänzungsprüfung)

 

Notfallsanitäter/-in – 960 Stunden Vorbereitungskurs
(Ergänzungsprüfung)

 

Zielgruppe


Rettungsassistentinnen und -assistenten mit weniger als 3-jähriger oder keiner Tätigkeit im Rettungsdienst

 

Voraussetzungen


weniger als 3-jährige oder keine Tätigkeit als Rettungsassistent/-in

 

Inhalt


Diese Zusatzausbildung nach § 32 Absatz 2 Satz 2 Nummer 2 des Notfallsanitätergesetzes dauert 960 Stunden und umfasst nach Anlage 4 Nummer 2 (NotSan-APrV) folgende Inhalte:

  • theoretischer und praktischer Unterricht mit 640 Unterrichtsstunden
  • praktische Ausbildung in geeigneten Krankenhäusern mit 180 Stunden (interdisziplinäre Notaufnahme, Anästhesie- und OP-Abteilung)
  • praktische Ausbildung in der Lehrrettungswache mit 140 Stunden

 

Kurstermine

 

 

Preis

3.500,00 €

(Der Preis bezieht sich ausschließlich auf die Kosten für den Unterricht an der Landesrettungsschule der DRK- und ASB-Landesverbände Sachsen-Anhalt gGmbH, inklusive Prüfung)

 

Rettungssanitäter/-in

 

Rettungssanitäter/-in

 

Zielgruppe


Frauen und Männer, die sich beruflich neu orientieren wollen und bereit sind, sich in einem sozialen Beruf zu engagieren.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Hauptschul- oder Berufsabschluss
  • Ersthelfer-Ausbildung (nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis der Hepatitis A & B Immunisierung

 

Inhalt


Grundlage der Ausbildung ist das vom Bund/Länderausschuss "Rettungsdienst" beschlossene 520 Stunden umfassende Mindestprogramm sowie die Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Rettungssanitätern des Landes Sachsen-Anhalt. Bei der Beschaffung von Praktikumsplätzen sind wir als Schulteam gerne behilflich.


Kurstermine (Standort Halle)

 

RS 1-18


          05.02.18 – 02.03.18 (Unterricht an der Landesrettungsschule)

          05.03.18 – 11.05.18 (Praktikumszeitraum)

          14.05.18 – 18.05.18 (Prüfungsvorbereitung an Landesrettungsschule)

          22.05.18 – 25.05.18 (Prüfung)

 

RS 2-18


          03.09.18 – 28.09.18 (Unterricht an der Landesrettungsschule)

          01.10.18 – 07.12.18 (Praktikumszeitraum)

          10.12.18 – 14.12.18 (Prüfungsvorbereitung an Landesrettungsschule)

          17.12.18 – 21.12.18 (Prüfung)

 

Kurstermine (Standort Magdeburg)

 

RS MD 1-18


          19.02.18 – 16.03.18 (Unterricht an der Landesrettungsschule)

          19.03.18 – 15.06.18 (Praktikumszeitraum)

          18.06.18 – 22.06.18 (Prüfungsvorbereitung an Landesrettungsschule)

          25.06.18 – 28.06.18 (Prüfung)

 

Preis

1.100,00 €

(inklusive Prüfung)

 

Rettungssanitäter/-in – berufsbegleitend - Die Ausbildung für das Ehrenamt

 

Rettungssanitäter/-in – berufsbegleitend
Die Ausbildung für das Ehrenamt

 

Zielgruppe


Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich im Sanitätsdienst oder Katastrophenschutz engagieren.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Hauptschul- oder Berufsabschluss
  • Ersthelfer-Ausbildung (nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis der Hepatitis A & B Immunisierung

 

Inhalt


Grundlage der Ausbildung ist das vom Bund/Länderausschuss "Rettungsdienst" beschlossene 520 Stunden umfassende Mindestprogramm sowie die Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Rettungssanitätern des Landes Sachsen-Anhalt. Bei der Beschaffung von Praktikumsplätzen sind wir als Schulteam gerne behilflich.

 

Kurstermine (Standort Halle)

 

 

Preis

1.100,00 €

(inklusive Prüfung)

 

Grundlehrgang Betriebssanitäter/-in (63 UE)

 

Grundlehrgang Betriebssanitäter/-in (63 UE)

 

Zielgruppe


Personen, die vorwiegend in Unternehmen, auf Baustellen und in Betrieben mit einem besonderen Gefährdungspotential arbeiten und dort für die (Erst-)Versorgung von erkrankten und verletzten Personen zuständig sein wollen

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Hauptschul- oder Berufsabschluss
  • Ersthelfer-Ausbildung (nicht älter als ein Jahr)

 

Inhalt

  • Verhalten am Notfallort
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Akute Notfälle der inneren Medizin
  • Retten und Transport
  • Erweiterte Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Störungen der Atmung
  • Akute Notfälle der Chirurgie
  • Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Thermische Notfälle
  • Vergiftungen
  • Infektionskrankheiten

 

Kurstermine (Standort Halle)

 

BS-GL 1-18


          05.11.18 – 14.11.18

 

Preis

590,00 €

(inklusive Prüfung)

 

Aufbaulehrgang Betriebssanitäter/-in (32 UE)

 

Aufbaulehrgang Betriebssanitäter/-in (32 UE)

 

Zielgruppe


Personen, die vorwiegend in Unternehmen, auf Baustellen und in Betrieben mit einem besonderen Gefährdungspotential arbeiten und dort für die (Erst-)Versorgung von erkrankten und verletzten Personen zuständig sein wollen

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Hauptschul- oder Berufsabschluss
  • Grundlehrgang Betriebssanitäter (63 UE)

 

Inhalt

  • Vorbeugen und Hilfe bei Unfällen mit Gefahrstoffen
  • Physikalische Noxen am Arbeitsplatz
  • Hygiene im Betrieb
  • Umgang mit speziellem Erste-Hilfe-Material

 

Kurstermine (Standort Halle)

 

BS-GL 1-18


          26.11.18 – 29.11.18

 

Preis

290,00 €

(inklusive Prüfung)